Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Albertshauser GmbH & Co. KG

Von: Günther Grünsteudel (Stand: 16.12.2011)

  • Eine der ältesten Wachswarenfabriken in Deutschland. 1755 von dem Lebzelter Angelsbrucker († 1766) in der Jesuitengasse gegründet, wechselte sie nach dessen Tod mehrmals den Besitzer. Unter dem aus Eichstätt stammenden Lorenz Nüssler wurde 1870 der Firmensitz in das Anwesen Äußeres Pfaffengässchen 2 verlegt. Sein Neffe Hannibal Edgar Albertshauser († 1908), der bei ihm das Wachszieherhandwerk erlernte, übernahm nach Gesellenjahren in Görz und Brixen sowie einem Südamerika-Aufenthalt 1873 die Firma. 1893 Umzug in der Bahnhofstrasse 18 1/4 um. 1908 erbte sein Sohn Otto Albertshauser die Firma und baute sie weiter aus (1910 Erweiterung des Programms um Plastilinfabrikation). 1952 übergab er die Firmenleitung seinem Sohn Edgar, der sie 1982 seinem Sohn Hans übertrug. 1984 Umzug in den Neubau Messerschmittring 48 in Königsbrunn. Die Firma befindet sich bis heute in Familienbesitz.

Alte Firmen der Stadt und der Wirtschaftsregion Augsburg, 1993, 45; Homepage (www.albertshauser.de).



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0