Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Egino

† 15.7.1120 Pisa, Abt von St. Ulrich und Afra

Von: Dr. Norbert Hörberg (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Von Kindheit an im Kloster St. Ulrich und Afra erzogen. Mönch in den Schwarzwaldklöstern St. Blasien und St. Georgen. Zeitweilig im Dienst Bischof Gebehards (III.) von Konstanz, reiste in dessen Auftrag zu Papst Paschalis II. Seine Jahre als Abt (1109-1120) waren von der Auseinandersetzung mit Bischof Hermann von Vohburg gezeichnet, die darin gipfelte, dass der Bischof 1118 das Kloster besetzen und die Mönche ins Kloster Thierhaupten vertreiben ließ. Egino reiste zu Papst Kalixt II., um sich Recht zu verschaffen. Auf der Rückreise von Rom starb er in Pisa. Wird als Seliger verehrt (Fest 15.7.).

Udalschalk, De Eginone et Herimanno, in: MG SS 12, 429-448 (mit authentischen Briefen); Friedrich Zoepfl, Das Bistum Augsburg und seine Bischöfe im Mittelalter, 1955, 116-121; Ottorino Bertolini, Una lettera a Pasquale II de Eginone [...], in: Storiografia e storia, 1974, 617-626; Norbert Hörberg, Libri sanctae Afrae, 232-236; Lexikon für Theologie und Kirche 3, 31995, 465.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0