Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Fisches

Isaak (Fischer), * um 1630 oder 1638 Augsburg, begraben 5.5.1706 Augsburg, Maler, Zeichner

Von: Dr. Gode Krämer (Stand: 3.5.2010)

  • Vermutlich mit dem Augsburger Maler Isacco Fischer identisch, der sich 1650-1674 im Friaul aufhielt. 1676 Malergerechtigkeit in Augsburg. Danach für verschiedene evangelische Kirchen tätig: Emporenbilder mit der Passion Christi in St. Anna (1684/86 angebracht, wohl schon frü­her ausgeführt, evt. nach Entwürfen Johann Spillenbergers), ’Der 12jährige Jesus im Tempel’ in der Barfüßerkirche (1680), ’Anbetung der Hirten’ und ’Auferstehung Christi’ in evangelisch St. Ulrich (1681, 1687); ’Allegorie auf einen guten Tod’ aus der Rosenkranzkapelle von St. Magdalena (1681, heute: Kunstsammlungen Augsburg). Daneben seit 1683 Entwürfe für Friedensgemälde (Friedensfest), Porträtstiche und andere Themen für Augsburger Verlage. Zwei Zeichnungen aus dem Leben Alexanders des Großen sind als Entwürfe für Silberreliefs gesichert.

A. Fornitz, Il pittore Isacco Fischer in Friuli, 1965, 163 f.; Ders., Isacco Fischer il vecchio in Friuli, in: Il noncello 52 (1981), 5; Augsburger Barock, 1968, 101, 179; Deutsche Barockgalerie. Katalog der Gemälde, 21984, 74; Meisterzeichnungen des deutschen Barock, 1987, 30-33; Andreas Link, Augspurgisches Jerusalem, 2009.

Isaak Fisches



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0