Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Haindlsche Stiftungshäuser

Von: Günther Grünsteudel (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Vier Häuser (mit 24 Wohnungen) für Betriebsangehörige der Papierfabrik Haindl, 1880 unweit des Firmengeländes aus Mitteln der Georg-und-Elise-Haindlschen Stiftung errichtet. Im Stiftungshaus Bleichstraße 2 verbrachte Bertolt Brecht, dessen Vater Prokurist bei Haindl und Verwalter der Stiftungshäuser war, seine Kindheit und Jugend (Gedenktafel).

Astrid Debold-Kritter, Augsburg in frühen Photographien 1860-1914, 1979, 166 f.; Maria Anna Haindl, Georg und Elise Haindl, in: Unternehmer - Arbeitnehmer. Lebensbilder aus der Frühzeit der Industrialisierung in Bayern, 21987, 192; Augsburg zu Fuß, 1993, 62.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0