Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Haßler

(Johannes Konrad) Theodor Ritter von, * 3.7.1828 Ulm, † 28.2.1901 Augsburg, Industrieller

Von: Günther Grünsteudel / Jürgen Wagner (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • 1843-1846 Optikerlehre in Ulm, 1847-1849 Volontariat und Studium an der Polytechnischen Schule Karlsruhe. 1848 Freikorpsmitglied. 1849 Praktikant, 1850 Ingenieur in der Reichenbachschen Maschinenfabrik (MAN). 1857 Wechsel in die Textilindustrie zu Ludwig August Riedinger; leitender Ingenieur bei der Errichtung von Baumwollspinnereien in Bayreuth, Bamberg und Köln. Auf seine Anregung hin 1859/60 Gründung der Baumwollspinnerei Kolbermoor, deren technische Leitung er nach Weiterbildung in England 1862 übernahm. 1868-1889 Generaldirektor der Baumwollspinnerei am Stadtbach, der damals größten Baumwollspinnerei Deutschlands. Seit 1881 Verwaltungsrat der M.A.N., seit 1885 Aufsichtsrat. Seit 1870 Vorstand des Technischen Vereins Augsburg (bis 1900) und Ausschussmitglied, später Präsident des Vereins Süddeutscher Baumwollindustrieller. 1875 Mitbegründer des Centralvereins Deutscher Industrieller und seit 1880 dessen Präsident. Reichsrat der Krone Bayern. 1893 württembergisches, 1897 bayerisches Ritterkreuz. 1898 bayerischer Personaladel. Haßler-Archiv im Stadtarchiv Augsburg.

Lebensbilder aus dem Bayerischen Schwaben 9, 19, 352-383; Neue deutsche Biographie 8, 19, 52 f.; Deutsche biographische Enzyklopädie 4, 19, 431.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0