Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Horaz

(Quintus Horatius Flaccus), * 8.12.65 v. Chr. Venusia, † 27.11.8 v. Chr. Rom, römischer Dichter

Von: Prof. Dr. Wolfgang Kuhoff (Stand: 24.08.2010)

  • In zwei seiner Gedichte, die häufig Verherrlichungen der Taten von Kaiser Augustus darstellen, schildert er den Feldzug des Drusus und Tiberius gegen die Räter und Vindeliker und überliefert als einziger Autor die Datierung, indem er das offizielle Kriegsende ’am dritten Lustrum’ (d. h. 15 Jahre) nach der Eroberung von Alexandria im Jahr 30 v. Chr. durch Augustus feststellt, also im Jahr 15 v. Chr., präziser im Monat August.

Q. Horatius Flaccus, Carmina IV 4,17-28; 14,1-40; Hans-Jörg Kellner, Die Römer in Bayern, 21972, 21-26; Bernhard Overbeck, Raetien zur Prinzipatszeit, in: Aufstieg und Niedergang der römischen Welt 2.5.2, 1976, 661-669; Karl Christ, Zur augusteischen Germanenpolitik, in: Ders., Römische Geschichte und Wissenschaftsgeschichte 1, 1982, 204-214; Geschichte der Stadt Augsburg von der Römerzeit bis zur Gegenwart, 21985, 13, 18-23; Franz Schön, Der Beginn der römischen Herrschaft in Rätien, 1986, 55 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0