Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Institut für Europäische Kulturgeschichte

(IEK; Eichleitnerstraße 30)

Von: Inge Keil (Stand: 25.3.2010)

  • Gegründet am 1.10.1990 als zentrales interdisziplinäres Institut der Universität Augsburg zur Förderung der Forschung zur europäischen Kulturgeschichte vor allem auf Grundlage der Quellen in regionalen Archiven, Bibliotheken und Museen. Das Institut vergibt Stipendien, veranstaltet Vorträge, Tagungen und Ausstellungen, gibt neben separaten Publikationen drei Buchreihen heraus (Studia Augustana, Colloquia Augustana, Documenta Augustana) sowie die Zeitschrift 'Mitteilungen'. Ordentliche Mitglieder sind habilitierte Wissenschaftler der Universität Augsburg mit entsprechenden Forschungsprojekten; daneben gehören dem IEK korrespondierende Mitglieder an.

UniPress Augsburg 1991/4, 25-28; 1992/1, 33-42; Berichte des Geschäftsführenden Direktors, in: Jahrbuch der Universität Augsburg 1991-1996/97 (1992-1998) ; Institut für Europäische Kulturgeschichte: Mitteilungen 1997 ff.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0