Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Judenberg

(Jakobervorstadt-Süd, Amtlicher Stadtplan K 9)

Von: Dr. Josef Mančal (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Erstmals 1366 im Bürgerbuch erwähnt. Nach Groos gibt es einen Nachweis für Wohnungen von Juden nach 1440. Stadtarchivar Theodor Herberger schlug 1868 – folgenlos – eine Umbenennung in ’Fuggerberg’ vor. Im Juli 1936 wurden die Straßenschilder von Nationalsozialisten entfernt, der Straßenname blieb jedoch erhalten.

Christoph J. Haid, Historische Nachweise über die ursprüngliche Benennung aller Straßen, Plätze, […] etc. in der Kreis-Hauptstadt Augsburg, 1833, 48 f.; Walter Groos, Beiträge zur Frühgeschichte Augsburgs 300-1300, 1973, 61-63; Detlev Schröder, Stadt Augsburg, 1975, 107; Reinhard H. Seitz, Augsburg, in: Germania Judaica 3/1, 1987, 1350-1519; Ders., Zur Topographie der älteren Judengemeinden in Augsburg und Lauingen, in: Geschichte und Kultur der Juden in Schwaben, 1994, 19-34.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0