Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Karg

Johann genannt Parsimonius, * 1525 Augsburg, † 24.12.1588 Hirsau, evangelischer Theologe

Von: Günther Grünsteudel (Stand: 30.7.2009)

  • Nach Gymnasium bei St. Anna Studium der Theologie in Tübingen (1538) und Wittenberg (ab 1540), wo er die Lehrveranstaltungen von Luther und Melanchthon besuchte. 1546 Diakon in Augsburg. Ging 1548 nach Ausweisung wegen Ablehnung des Augsburger Interims nach Basel, kehrte aber 1550 nach Augsburg zurück, wo er eine Deutsche Schule eröffnete. Nach seiner endgültigen Ausweisung 1552 wirkte er in Tü­bingen, Blaubeuren, Cannstatt und Stuttgart (1559 Hofprediger). Seit 1560 Abt von Hirsau, dort auch Prediger und Lehrer an der evangelischen Klosterschule. Langjähriger Streit (1564-1581) mit Johann Matsberger über Fragen der Höllenfahrtslehre.

Allgemeine deutsche Biographie 15, 1882, 120 f.; Bosls bayerische Biographie, 1983, 404; Markwart Herzog, Das Jenseits in der schwäbischen Spätreformation, in: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde 2001, 1-30.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0