Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Keller

Jean (eigentlich Johann Heinrich Cornelius), * 28.3.1844 Darmstadt, † 22.11.1921 Augsburg, Architekt

Von: Ulrich Kirstein (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Sohn eines Zimmermeisters, besuchte die TH Darmstadt und trat 1867 ins Augsburger Büro des Zivilingenieurs Friedrich Beckmann ein, das er 1872 übernahm. 1875 Heimat- und Bürgerrecht in Augsburg. Errichtete 1888 sein Wohnhaus in der Volkhartstraße 4 (später 2, 1944 zerstört). Sein Büro (’Fa. Jean Keller’), in dem auch seine Söhne Karl und Heinrich mitarbeiteten, hatte er zuletzt in der Kasernstraße. Führender Architekt der Gründerzeit in Augsburg, insbesondere bekannt als ’Hausarchitekt’ Friedrich von Hessings, für den er die Klinik mit Kirche St. Johannes und Kurhaustheater erbaute. Weitere Bauten in Augsburg: 1891/1902 Evangelische Diakonissenanstalt, 1896/97 Saalbau Herrle, 1899/1900 Kaufhaus Kröll & Nill, 1910/11 ehemalige Versicherungsanstalt für Schwaben (Holbeinstraße 10), außerdem Fabrikbauten (u. a. für die Augsburger Kammgarn-Spinnerei, für Dierig und Martini) sowie zahlreiche Villen und Wohnhäuser.

Hans Huber, 50jähriges Jubiläum der Firma Jean Keller, in: Augsburger Rundschau 3 (1920/21), 411-413; Architektur des 19. Jahrhunderts in Augsburg, 1979; Dagmar Dietrich, Friedrich von Hessing und Jean Keller, in: Das Kurhaustheater in Augsburg-Göggingen, 1982, 60-77; Bernt von Hagen / Angelika Wegener-Hüssen, Stadt Augsburg, 1994; Festschrift zur Einweihung des Kurhaustheaters, 1996.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0