Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Keller

Michael (Cellarius), * um 1500 Burgheim, † Februar 1548 Augsburg, zwinglianischer Theologe

Von: Dr. Horst Jesse (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Theologiestudium in Leipzig (Magister). Kaplan in Wasserburg/Inn, nach Predigtverbot wegen reformatorischer Äußerungen Übersiedlung nach Wittenberg. 1524-1544 in Augsburg protestantischer Prediger bei den Barfüßern, Anhänger Zwinglis. Musste als solcher während des Reichstags von 1530 vorübergehend die Stadt verlassen. Polarisierung der Augsburger Protestanten in Zwinglianer (Barfü­ßerkirche) und Lutheraner (St. Anna). 1534-1537 gelang es Martin Bucer zusammen mit Johann Forster, zwischen beiden Anschauungen zu vermitteln. Setzte sich radikal für die Durchführung der Reformation in Augsburg ein und griff, gestützt durch die Stadtpfleger Ulrich Rehlinger und Jakob Hörbrot, entschieden in die Stadtpolitik ein. Riet u. a. dazu, dem Schmalkaldischen Bund beizutreten. 1544 Pfarrer von St. Moritz, von dort aus Reformation Kaufbeurens (Kirchenordnung 1545). Mitbegründer des Gymnasiums bei St. Anna.

Joseph Friedrich Rein, Das gesamte Augspurgische Evangelische Ministerium in Bildern und Schrifften, 1749; Friedrich Roth, Zur Lebensgeschichte des Meisters Michael Keller, in: Beiträge zur bayerischen Kirchengeschichte 5 (1899), 149-163; Karl Wolfart, Die Augsburger Reformation in den Jahren 1533/34 , 1901 (ND 1972), 16, 20, 65, 130; Neue deutsche Biographie 3, 1957, 181; Hans Wiedemann, Augsburger Pfarrerbuch, 1962, 24; Welt im Umbruch. Augsburg zwischen Renaissance und Barock 1, 1980, 162 f.; Horst Jesse, Die Geschichte der Evangelischen Kirche in Augsburg, 1983; Ders., Die evangelische Kirche ‚Zu den Barfüßern’ in Augsburg, 1982, 22-30; Contemporaries of Erasmus 1, 1985, 287; Reformation und Reichsstadt – Luther in Augsburg, 1996, 88 f.
Michael Keller - STADTLEXIKON AUGSBURG ONLINE



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0