Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Keller

Wendelin, * 18.10.1831 Thaining, † 29.1.1913 München, Blechinstrumentenmacher

Von: PD Dr. Erich Tremmel (Stand: 5.5.2010)

  • 1850-1852 Lehre als Blechblasinstrumentenmacher bei seinem älteren Bruder Johann (1821-1890) in Eichstätt (Meisterprüfung 1856). Dann Gehilfe des als Gasbeleuchtungsbauer tätigen ehemaligen Blechblasinstrumentenmachers Joseph Schneider (* 8.1.1823 Regensburg). 1858 kurzzeitig Monteur in der Gasapparatefabrik Ludwig August Riedingers. 1858 Heirat und Konzession als Blechblasinstrumentenbauer in Augsburg. Die schlechte Ertragslage bewog ihn, 1860-1864 vorübergehend zusätzlich den Gasbeleuchtungsbau aufzunehmen. 1865 Eröffnung einer Niederlassung in Mindelheim. 1884 Übersiedlung nach München, wo er zusammen mit seinem Schwiegersohn Martin Lehner die Firma ’Keller & Lehner’ gründete. 1887 Ernennung zum Hoflieferanten. Keller war zweifellos einer der erfolgreichsten Instrumentenbauer seiner Generation. Die Firma ’Keller & Lehner’ ist vor allem durch ihre Holzblasinstrumente aus Blech von  höchster Qualität bekannt geworden.

Erich Tremmel, Blasinstrumentenbau im 19. Jahrhundert in Südbayern, 1993, 324-326, 367-369; Günter Dullat, Verzeichnis der Holz- und Metallblasinstrumentenmacher auf deutschsprachigem Gebiet von 1500 bis Mitte des 20. Jahrhunderts, 2010, 244.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0