Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kongresshalle

(Gögginger Straße 10)

Von: Dr. Josef Mančal (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Im Mai 1963 beschloss der Stadtrat, an der Stelle des 1965 abgebrochenen Ludwigsbaus im Stadtgarten eine städtische Kongresshalle zu errichten. Baubeginn nach Plänen des Stuttgarter Architekten M. Speidel (1964) Anfang September 1968, Fertigstellung des Rohbaus Ende November 1969, Einweihung am 17.6.1972. Das in Sichtbetonbauweise gestaltete Gebäude fasst 1400 Personen im Kongresssaal und 350 Personen im Mozartsaal. Angegliedert ist ein Gastronomiebereich (160 Plätze).



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0