Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

St. Paul

(Fröbelstraße 1)

Von: Jürgen Wagner / Redaktion (Stand: 21.8.2009)

  • Die Gottesdienste der evangelischen Gemeinde in Pfersee wurden noch um 1870 in Gasthaussälen abgehalten. 1885 Einrichtung einer noch heute bestehenden Diakoniestation. 1888 Bau eines Bethauses (1978 renoviert). 1908 Errichtung einer Vikarstelle bei St. Anna mit Sitz in Pfersee. 1911 Gründung eines Kirchenbauvereins. Seit Dezember 1921 selbstständige Pfarrei. Baubeginn der Kirche erst 1962. Weihe von Kirche und Gemeindezentrum nach Plänen von G. Gsaenger im Juni 1964. Renovierung der Kirche 1992/93. 1993 wurde die Tochtergemeinde Friedenskirche (Stadtbergen) selbstständig. Die Kirchengemeinde zählt derzeit 3085 Mitglieder (Stand: 1.1.2009).

Festschrift zur Weihe der evangelischen St. Paul-Kirche Augsburg, 1964; Walter Scheidler, Augsburger Kirchen, 1980, 90; Horst Jesse, Die Geschichte der Evangelischen Kirche in Augsburg, 1983, 409, 434 f.; 100 Jahre Bethaus St. Paul in Pfersee, 1988; Nicht Stadt, nicht Dorf, 1994, 76-80.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0