Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

PCI Augsburg GmbH

(Piccardstraße 11)

Von: Dr. Rudolf Frankenberger (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • 1950 gründeten Karl Strehle, Augsburg, und Hanns W. Schulz, Bad Homburg, die Polychemie Ingenieur GmbH Frankfurt/ Main mit Produktion in Augsburg. 1961 wurde aus ’Poly-Chemie-Ingenieurtechnik’ die Marke PCI. Seit 1968 Verwaltung und Produktion in Augsburg. 1974 übernahm die SKW Trostberg AG Gesellschafteranteile; seit 1980 alleinige Gesellschafterin. 1984 Umfirmierung in PCI Polychemie GmbH Augsburg. Seit 1991 heutiger Name. Weitere Werke in Wittenberg (seit 1991) und Hamm/Westfalen (seit 1993); daneben Produktionsgesellschaften in New Castle (England) und St. Etienne (Frankreich), Vertriebsgesellschaften in Österreich und der Schweiz. Die Firma, ein führender Hersteller chemischer Baustoffe, besitzt eine Reihe von Patenten. Heute insgesamt etwa 850 Mitarbeiter, davon 740 in Deutschland. Umsatz 1997: 385 Mio. DM.

Alte Firmen der Stadt und der Wirtschaftsregion Augsburg, 1993, 214-216; PCI-Life (Mitarbeiterzeitung); PCI (Imagebroschüre), 1997; PCI für Bauprofis, 1997.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0