Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pfettner-Haus

(Philippine-Welser-Straße 20)

Von: Ermengard Hlawitschka-Roth (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • 1366/67 Wohnhaus des Stadtpflegers Paul (II) Pfettner. Bürgerhaus, im Kern 16./17. Jahrhundert, mit Flacherker und feinteiliger Stuckdekorfassade (Gottfried Schifter, 1766). Bemerkenswert die 1968 bei Umbauarbeiten entdeckten Wandmalereien (Kalksecco) im ersten Obergeschoss (wohl frühes 15. Jahrhundert; Wilhelm datiert sie vor 1368). Die friesartig aufgebrachten Malereien zeigen eine Hirschjagd zu Pferde, die durch geometrische, z. T. mit Darstellungen gefüllte Felder gerahmt wird. Auch ein zweiter Raum enthält in einzelne Felder eingeschriebene Secco-Malereien, die hier Spruchbänder tragende bärtige Halbfiguren zeigen.

Johannes Wilhelm, Die Augsburger Wandmalerei 1368-1530, 1983, 140-148; Bernt von Hagen / Angelika Wegener-Hüssen, Stadt Augsburg, 1994, 356 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0