Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Radnóti

Aladar, * 13.6.1913 Budapest, † 8.12.1972 Frankfurt/Main, Archäologe

Von: Prof. Dr. Wolfgang Kuhoff (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Studium der Altertumswissenschaft in Budapest, 1938 Promotion. 1938-1957 Tätigkeit am Ungarischen Nationalmuseum. 1946 Habilitation und Lehrtätigkeit an der Universität Budapest bis 1950. 1957 Emigration. Bis 1959 tätig in der Abteilung für Bodendenkmalpflege des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege, zuletzt Leiter der Außenstelle Regensburg. 1959-1962 Konservator am Maximilianmuseum. 1962-1972 ordentlicher Professor für Hilfswissenschaften des Altertums an der Universität Frankfurt. Während seiner Zeit in Bayern an Ausgrabungen beteiligt (z. B. St. Ulrich und Afra, St. Gallus); publizierte Einzelfunde römischer Gebrauchsgegenstände, stellte wichtige Inschriften u. a. auch aus Augsburg vor und beschäftigte sich mit der Militärgeschichte des römischen Süddeutschland.

Hans-Jörg Kellner, Aladar Radnóti, in: Bayerische Vorgeschichtsblätter 37 (1972), 279-283.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0