Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Raiffeisen-Volksbank Augsburg eG

Von: Redaktion (Stand: 2.12.2011)

  • Der 1899 gegründete Darlehenskassenverein wurde 1924 in Genossenschaftsbank Göggingen umbenannt; 1954 neues Gebäude in der Gögginger Hauptstraße. In den 1960er und 1970er Jahren Übernahme der selbstständigen Raiffeisenbanken Eurasburg (1963), Bergheim (1965), Rohrbach (1965), Paar-Harthausen (1967), Augsburg-Hochzoll (1972), Haunstetten (1972) und Pfersee-Stadtbergen (1972) durch die Genossenschaftsbank Göggingen, die Ende 1989 auch mit der Augsburger Volksbank fusionierte und zur zur Raiffeisen-Volksbank Augsburg umfirmierte. Im Frühjahr 1993 Fusion mit der Raiffeisenbank Königsbrunn und Bezug der neuen Hauptstelle Schießgrabenstraße 10 (zuvor Deutsche Genossenschaftsbank Augsburg). 1999 Fusion mit der Augusta-Bank eG Augsburg zur Augusta Bank eG Raiffeisen-Volksbank.

Raiffeisen-Volksbank, Hauptgeschäftsstelle



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0