Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ramminger

Buchdruckerfamilie

Von: Dr. Hans-Jörg Künast (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • 1) Melchior, * Augsburg ?, † 1543 Augsburg, Buchdrucker, Buchbinder. Seit 1509 in den Steuerbü­chern nachweisbar, richtete seine Offizin 1520 ein. Gehört mit mehr als 360 Flugschriften zu den großen Flugschriftendruckern zwischen 1520 und 1525. Für Augsburg ist die Drucklegung von Sigmund Meisterlins Chronik 1522 von besonderer Bedeutung. In den 1530er Jahren ging die Produktion erheblich zurück. Es ist davon auszugehen, dass Ramminger sich wieder bevorzugt als Buchbinder betätigte. Zahlte stets die ’Habnit’-Steuer.
  • 2) Narziss, * um 1515 Augsburg, † vor Herbst 1590 Augsburg, Buchdrucker, Buchführer, Eichmeister, Schreibmeister. Sohn von 1), führte die väterliche Druckerei 1542-1547 fort. Als Buchführer ist er 1540 bis nach 1552 nachweisbar. Arbeitete mit Hans Rogel und dem Buchführer Hans Westermair zusammen. Seine Tätigkeit als Drucker beschränkt sich auf Kleindrucke, in erster Linie Lieddrucke. Daneben städtischer Eichmeister und Schreibmeister am Gymnasium bei St. Anna.

Paul von Stetten, Kunst-, Gewerb- und Handwerksgeschichte der Reichs-Stadt Augsburg 1, 1779, 22; Josef Benzing, Die Buchdrucker des 16. und 17. Jahrhunderts im deutschen Sprachgebiet, 21982, 16-18; Hans-Jörg Künast, „Getruckt zu Augspurg“. Buchdruck und Buchhandel in Augsburg zwischen 1468 und 1555, 1997; Augsburger Buchdruck und Verlagswesen, 1997.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0