Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Sättelin

Raphael, † 1552, Kaufmann

Von: Dr. Peter Geffcken (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Entstammte einer Memminger Patrizierfamilie. Erwarb 1523 durch Heirat mit einer Tochter Christoph Herwarts Augsburger Bürgerrecht und Stubenfähigkeit. Die Zuwanderung nach Augsburg wurde durch die Verbindung zu den Funck eingeleitet. Ab 1518 mit Kontakten zur Firma Alexius Funck in Wiener Neustadt fassbar. Sein Bruder Gabriel erscheint in Wien als ’Mitverwandter’ (Gesellschafter?) des ’Melchior Funcken von Augspurg und seiner gesellschaft’. Sättelin dürfte nach seiner Heirat für die Firma seines Schwiegervaters tätig gewesen sein; 1535 scheint er als Teilhaber von Christoph Herwart seel. Erben auf. Anfänglich Mitglied der Kaufleutezunft, 1538 Aufnahme ins Patriziat; 1549 von Karl V. zum Mitglied des Großen Rats ernannt.

A. Westermann, Zur Memminger Geschlechtergeschichte, in: Memminger Geschichtsblätter 6 (1920), 25-35; Augsburger Eliten des 16. Jahrhunderts, 1996, 719 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0