Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Sankt-Ulrichs-Werk GmbH

(Sebastian-Kneipp-Gasse 12)

Von: Dr. Dr. Anton Schneider (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Am 22.12.1952 gegründetes und seit 4.8.1953 gemeinnütziges Siedlungs- und Wohnungswerk der Diözese Augsburg in Fortführung der von der Christlichen Wohnungshilfe (1945) und dem Familienhilfswerk ’Christenvolk baut auf’ (1949) begonnenen Projekte zur Linderung der nachkriegsbedingten Wohnungsnot und Bereitstellung von preiswertem Wohnraum für kinderreiche Familien. Die Vorgängerinstitutionen Wohnungshilfe und Familienhilfswerk wurden erst 1960 aufgelöst. Alleiniger Gesellschafter ist die Diözese Augsburg. Zum 31.12.1992 Fusion mit der 1984 gegründeten Baubetreuungs- und Verwaltungsgesellschaft St.-Ulrich-GmbH. Neben kirchlichen Bauten, Kindergärten, Schulen, Altenheimen, Pflegeeinrichtungen, Wohnungen, Eigenheimen etc. errichtete das Sankt-Ulrichs-Werk u.a. die neue Bildungsstätte der Augsburger Domsingknaben im Haus St. Ambrosius (1985/86) und war maßgeblich an der Altstadtsanierung im Bereich Ulrichsviertel beteiligt.

25 Jahre Sankt-Ulrichs-Werk, 1977; 30 Jahre Sankt-Ulrichs-Werk Augsburg, in: Bauen und Siedeln 1982 H. 4, 185-187; St. Ulrich hat den Weg gewiesen, in: ebd. 1985 H. 1, 8-12; 40 Jahre Sankt-Ulrichs-Werk, 1992; Robert Simon, Wohnungsbau ist heute in Wahrheit Dombau, 1995, 60-79.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0