Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schaezlerbrunnen

Von: Dr. Claudia Kalesse (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Der Schaezlerbrunnen wurde 1908 in Nähe des heutigen Zoologischen Gartens zur Erinnerung an Edmund Frhr. von Schaezler errichtet, der um die Jahrhundertwende für die Erweiterung der Siebentischanlagen Geld spendete. Das etwa 6 m hohe, mit einer Zirbelnuss bekrönte Bogenportal mit Umfassungsmauer und Becken aus Muschelkalk wurde von dem Augsburger Bildhauer Jakob Rehle entworfen. Befand sich ursprünglich in einer von einer kleinen Eichenallee durchzogenen symmetrischen Grünanlage, deren Wege heute verschwunden und eingegrünt sind. Markiert die südliche Grenze der Siebentischanlagen.

Jürgen Bartel / Gertrud Seyboth, Das Augsburger Brunnenbuch, 21977, 124; Augsburger Brunnen, 1989, 57.

Schaezlerbrunnen



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0