Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schafweide-Siedlung

Von: Dr. Heinz Münzenrieder (Stand: 11.9.2009)

  • Zwischen Leitershofen und den westlichen Wertachauen gelegener Ortsteil von Göggingen mit zumeist kleineren Einfamilien- und Doppelhäusern (rund 550 Einwohner). 1921 stellte Georg Fürst Fugger von Wellenburg-Babenhausen das schütter bewachsene und kiesige Gelände, das früher in erster Linie zur Schafhaltung genutzt wurde, kostenlos zur Verfügung. Die ersten Siedlerstellen entstanden 1924, weiterer Ausbau bis etwa 1935 und insbesondere in den 1950er Jahren. Ab 2007 geringfügige Erweiterung nach Norden.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0