Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Tonkünstlerverein Augsburg-Schwaben e.V.

(Weiße Gasse 6)

Von: Günther Grünsteudel (Stand: 24.2.2011)

  • Als Tonkünstlerverein Augsburg 1919 von Gustav Heuer u. a. Augsburger Berufsmusikern gegründet, versteht sich der Tonkünstlerverband Augsburg-Schwaben als Interessenvertretung aller beruflich mit Musik befassten Menschen im Raum Augsburg–Schwaben. Die gut 200 Mitglieder kommen aus allen erdenklichen musikalischen Berufsfeldern. Der Tonkünstlerverband veranstaltet regelmäßig Konzerte ausschließlich mit zeitgenössischer Musik. Dabei sollen sowohl auswärtigen als auch Künstlern aus der Region Auftrittsmöglichkeiten verschafft werden. Die Komponisten aus dem Raum Augsburg-Schwaben finden hier ein Podium für ihre Werke (zum Beispiel im 'Komponisten Forum'). Neben den Konzerten mit Musik des 20. und 21 Jahrhunderts, die auch den Jazz einschließen, veranstaltet der Verein Schülerkonzerte, die Schülern und Lehrern ein erweitertes Forum bieten. Ferner können sich interessierte Mitglieder (auch mit traditionellen Programmen) in Podiumskonzerten vorstellen. Darüber hinaus gibt es eine Konzertreihe für hochqualifizierte Nachwuchsmusiker. Bisherige Vorsitzende: Gustav Heuer (1919-1933, 1949-1952), Karl Kottermaier (1952-1981), Klaus Volk (1981-1993) und Richard Heller (seit 1993). Der Tonkünstlerverein Augsburg-Schwaben ist Mitglied des Landesverbands Bayerischer Tonkünstler und des Deutschen Tonkünstlerverbands.

N. Hédas, Gründung des Tonkünstlervereins Augsburg, in: Augsburger Rundschau 1 (1918/ 19), 266 f.; Willi Leininger, 50 Jahre Tonkünstlerverein Augsburg, 1969; Tonkünstlerverein Augsburg, Konzertprogramm zum 75-jährigen Jubiläum, 1994, 20-26; Homepage (www.bfa-augsburg.de).



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0