Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eleonore Magdalena Theresia

* 6.1.1655 Düsseldorf, † 19.1.1720 Wien, deutsche Kaiserin

Von: Rita Parisi (Stand: 9.9.2009)

  • Tochter des Kurfürsten Philipp Wilhelm von Pfalz-Neuburg. Im Dezember 1676 Heirat mit Kaiser Leopold I. (1640-1705). Am 31.1.1689 kam das Herrscherpaar mit seinem Sohn Joseph zum Kurfürstentag nach Augsburg und bezog Quartier in den Fuggerhäusern. Am 19.1.1690 Krönung zur Kaiserin im Dom. Die kaiserlichen Insignien empfing sie vom Mainzer Fürsterzbischof Anselm Franz, die geistlichen Funktionen übernahm ihr Bruder Alexander Sigmund, zu der Zeit Koadjutor des Augsburger Bischofs Johann Christoph von Freyberg. Anschließend fand im Goldenen Saal ein festliches Bankett statt. Die Krönung ihres elfjährigen Sohnes zum römischen König (Joseph I.) erfolgte eine Woche später. Die kaiserliche Familie hielt sich bis 3.2.1690 in Augsburg auf, wo auch die Geburt ihres zehnten und letzten Kindes erfolgte. Nach dem Tod von Leopold I. (1705) und dem ihres Sohnes Joseph I. (1711) übernahm Eleonore jeweils für kurze Zeit die Staatsgeschäfte. Danach widmete sie sich in großer Frömmigkeit ganz der Armen- und Krankenfürsorge, schrieb ein Gebetbuch und stickte für ihren Bruder Alexander Siegmund wertvolle Paramente, die dieser dem Augsburger Dom schenkte.

Johann Peter Silbert, Eleonore, römische Kaiserin, 1837, 65; Leonhard Lenk, Augsburger Bürgertum im Späthumanismus und Frühbarock 1580-1700, 1968, 23; Peter Rummel, Die Augsburger Bischöfe, Weihbischöfe und Generalvikare vom 17. Jahrhundert bis zum 2. Vatikanischen Konzil, in: Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte, 24 (1990), 36; Augsburger Frauenlexikon, 2006, 46 f.


Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0