Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

B



Bezirkskrankenhaus Augsburg

(Dr.-Mack-Straße 1)

Bezirkssportanlage Paul Renz

(Paul-Renz-Anlage, Donauwörther Straße 168/ 170)

Bezler

Anton, * 3.1.1906 Oberkochen, † 5.10.1944 gefallen bei Nijmegen, Kunstturner

Bidermann

Jakob, * 1578 Ehingen/Donau, † 20.8.1639 Rom, Jesuit, Barockdramatiker

Bidermann

Musikinstrumenten- und Musikautomatenbauerfamilie

Biermann

Georg Matthias, * 29.11.1817 Friedbergerau, † 20.2.1889 Lechhausen, Unternehmer

Bigelmair

Andreas, * 21.10.1873 [Augsburg-] Oberhausen, † 29.3.1962 Dillingen, Kirchenhistoriker

Bild

Veit (auch Vitus Acropolitanus), * 14.4.1481 Höchstädt, † 19.7.1529 Augsburg, Benediktiner, Humanist

Biller

(Bihler, Bühler, Büller), Gold- und Silberschmiedefamilie

Bimmel

Kaufmanns- und Patrizierfamilie

Birck

Sixtus (Birk, Xystus Betuleius), * 24.2.1501 Augsburg, † 19.6.1554 Augsburg, Rektor des Gymnasiums bei St. Anna, Stadtbibliothekar, Schuldramatiker

Birkenau

(Lechhausen-West)

Birkenhof

(Lechhausen-West)

Bischoffstraße

(Göggingen Nord-West, Amtlicher Stadtplan H 11)

Bischofsstadt

Augsburg war in der Spätantike Hauptstadt der römischen Provinz Raetia II (Rätien); dass es damals auch schon Sitz eines Bischofs (Zosimus) war, ist nicht gesichert. Erst seit dem 8. Jahrhundert sind Bischöfe bezeugt (Wikterp)....

Bismarck

Otto (Eduard Leopold), Fürst von, * 1.4.1815 Schönhausen, † 30.7.1898 Friedrichsruh, Reichskanzler 1871-1890

Bismarckbrücke

(Bahnhofs- und Bismarckviertel)

Bissingerstraße

(Kriegshaber, Amtlicher Stadtplan G 8)

Bistum Augsburg

Augsburg war vermutlich bereits in römischer und frühmittelalterlicher Zeit Bischofssitz, der den Metropolen Mailand und später wohl Aquileia unterstand. Doch sind die Namen der frühen Bischöfe legendär, überhaupt ist es...

Bitschlin

Patrizierfamilie

Black

Roy (eig. Gerhard Höllerich), * 25.1.1943 Straßberg/Bobingen, † 9.10.1991 bei Heldenstein (Mühldorf/Inn), Schlagersänger

Blarer

Ambrosius, * 4.4.1492 Konstanz, † 6.12.1564 Winterthur, evangelischer Prediger, Reformator

Blatterhaus

Kurz nachdem ’die bösen Blattern’ (Syphilis), deren Ansteckungsgefahr, nicht aber deren Behandlung bekannt war, 1495 in Augsburg erstmals aufgetreten waren, wurde durch den Rat das Blatterhaus errichtet, in dem in den ersten...

Blaubirer

Johann (eigentlich Heidegker), * Blaubeuren ?, † 1486 ? Augsburg ?, Buchdrucker

Bleibtreu

Hedwig, * 23.12.1868 Linz, † 25.1.1958 Pötzleinsdorf/Wien, Schauspielerin

Bleicher

Bleicher waren spätestens seit Ende des 13. Jahrhunderts für die Veredelung der verschiedensten Tuchsorten (Barchent, Leinen, Cottone) zuständig, indem sie der von Webern und Kaufleuten gelieferten Rohware mittels der...

Bleich und Pfärrle

(Stadtbezirk 7)

Bleigässchen

(Innenstadt, Amtlicher Stadtplan K 9)

Blendinger

Friedrich, * 16.7.1912 Nennslingen (bei Weißenburg/Mittelfranken), † 27.11.1995 Augsburg, Stadtarchivar

Blumenau

Lorenz, * um 1415 Danzig, † 1484 Villeneuve/Avignon, Diplomat

Bobinger

Maximilian, * 9.3.1895 Mödishofen (heute: Ortsteil von Ustersbach, Landkreis Augsburg), † 16.8.1973 Augsburg, Mathematiker

Bodenehr

Künstlerfamilie

Boeckh

Friedrich, * 28.10.1845 Beerbach (Franken), † 21.3.1914 Erlangen, evangelischer Pfarrer

Böcklin

Kaufmannsfamilie

Böck von Böckenstein

Leonhard (Beck von Beckenstein), † 27.3.1575, kaiserlicher Rat

Böheimstraße

(Am Schäfflerbach, Amtlicher Stadtplan L 8/9)

Böhm

Dominikus, * 23.10.1886 Jettingen, † 6.8.1955 Köln-Marienburg, Architekt

A. Böhm & Sohn GmbH & Co. KG

(Musikalienhandlung: Ludwigstraße 15; Verlag: Lange Gasse 26)

Boerer

Konrad (Boehrer), * 1711 Wörth bei Nürnberg, † 26.8.1756 Augsburg, Medailleur

Börse

Die Augsburger Börse entwickelte sich als Umschlagplatz für Wechselgeschäfte aus der Kaufleutestube reichsstädtischer Provenienz, die 1854 in eine freie Vereinigung des Augsburger Handelsstandes umgewandelt wurde. Als Vor- oder...

Böschenstein

Johannes, * 1472 Esslingen/Neckar, † 1540 Nördlingen, Hebrä­ischlehrer, Rechenmeister

BÖWE-Gruppe

Das Unternehmen wurde 1945 von Max Böhler und Ferdinand Weber gegründet. Produziert wurden zunächst Metall-Möbel und Förderanlagen; 1952 wurde die erste Chemischreinigungsmaschine gebaut, 1953 begann die Produktion von...

Bogner

(Burggraf), Ministerialien- und Patrizierfamilie

Bogner

Wilhelm, * 8.5.1897 Fünfbronn (Gunzenhausen/Mittelfranken), † 6.12.1946 Babenhausen (Hessen), evangelischer Theologe

Bohl

Joseph Anton, * 16.3.1801 Dinkelsbühl, † 5.5.1878 Augsburg, Orgel- und Klavierbauer

Bohl

Otto, * 8.5.1885 Ludwigshafen, † 24.10.1969 Illertissen, Verwaltungsjurist, Oberbürgermeister von Augsburg

Bollstatter

Konrad (auch Müller, Molitor, Mulitor), * um 1425 Oettingen, † um 1482/83 Augsburg, Autor, Schreiber, Redaktor

Bomhard

Georg Christian August, * 7.11.1787 Schmalfelden, † 23.7.1869 Augsburg, evangelischer Theologe

Bortenmacher

(Bandweber, Bortenwirker, Posamentierer)

Bosch-Haus

(Maximilianstraße 58)

Bossart

(Bosshard, Bosshart), Kistler, Musikinstrumentenbauer

Botanischer Garten

(Dr.-Ziegenspeck-Weg 10)

Bothmersches Palais

(Philippine-Welser-Straße 30)

Bourges

Hauptstadt des Départements Cher (Zentralfrankreich) und wirtschaftliches Zentrum des Berry. Erste Besiedlung im 6. Jahrhundert v. Chr. Nach der Eroberung durch die Römer wurde ’Avaricum’ Hauptstadt der Provinz Aquitanien. Die...

Brach

Georg, * 5.2.1839 München, † 21.2.1925 Augsburg, Unternehmer, Ehrenbürger

Bräuergässchen

(Innenstadt, Amtlicher Stadtplan K 9)

Brahe

Tycho, * 14.12.1546 Knudstrup (Dänemark), † 24.10.1601 Prag, Astronom

Brander

Georg Friedrich, * 28.11.1713 Regensburg, † 1.4.1783 Augsburg, Präzisionsmechaniker

Brandes

August, * 11.10.1872 Gifhorn, † 5.8.1948 Meersburg, Freskenmaler, Restaurator

Artikel 121 bis 180 von 257

[vorherige]

1

2

3

4

5

[nächste]

Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0