J



Jack & Wanner

Maximilian Wanner (* 13.9.1855 Thalfingen, † 28.7.1933 Augsburg) war nach dem Besuch der Industrieschule in Augsburg und dem Studium an der TH Karlsruhe in Magdeburg, Berlin und Schweidnitz (Schlesien) tätig, bevor er sich in...

Jacob

Ernst, * 24.9.1899 Göttingen, † 12.4.1974 Springfield (Missouri, USA), Rabbiner

Jäger

Goldschmiedefamilie

Jäger

Clemens, * um 1500 Augsburg, † 1561 Augsburg, Schuster, Meistersinger, Archivar, Geschichtsschreiber

Jägergäßchen

(Jakobervorstadt-Nord, Amtlicher Stadtplan K 8)

Jahresanfang

Der Kalenderwechsel stimmte in Augsburg (wie in der ganzen Mainzer Kirchenprovinz) im Mittelalter nicht mit dem Beginn des römischen Kalenders (1.1.) überein, sondern wurde mit dem sogenannten Weihnachtsanfang (25.12.)...

St. Jakob

(Bei der Jakobskirche 4; Pfarramt: Zobelstraße 11)

Jakob (ben Juda) Weil

* um 1390 Weil der Stadt, † um 1457 Erfurt, Rabbiner, jüdischer Gelehrter

Jakober Kirchweih

Wann die Jakober Kirchweih, Augsburgs ältestes Volksfest, erstmals gefeiert wurde, ist nicht überliefert. Ihr Entstehen ist auf die Pilger zum Grab des hl. Jakobus in Santiago de Compostela (Nordspanien) seit dem 10. Jahrhundert...

Jakobermauer

(Obere Jakobermauer, Untere Jakobermauer, Jakobervorstadt-Süd bzw. -Nord, Amtlicher Stadtplan K 8)

Jakoberstraße

(Jakobervorstadt-Süd, -Nord, Amtlicher Stadtplan K 8)

Jakobertor

(Jakoberstraße 79)

Jakobervorstadt

(Stadtbezirke 8, 9)

Jakoberwall

Ein Gutachten von 1519 empfahl den Bau einer Wallanlage beim ’Bachenanger’; 1540/42 wurde an der Süd-Ostecke der Jakobervorstadt eine Rundbastei (Basteien) mit einem Turm errichtet, der 1619 von Elias Holl ausgebaut wurde. 1908...

Jakob-Fugger-Gymnasium

(Kriemhildenstraße 5)

Jakobine-Lauber-Straße

(Pfersee-Süd, Amtlicher Stadtplan H 9)

Jakobsbrunnen

(Mittlerer Lech 5)

Jakobsplatz

(Jakobervorstadt-Süd, Stpl. K 8)

Jann

Franz Xaver, * 25.11.1750 Weißenhorn, † 19.6.1828 ebenda, Jesuit, Priester, Pädagoge

Jaumann

Anton, * 5.12.1927 Belzheim (Landkreis Nördlingen), † 23.1.1994 München, bayerischer Wirtschaftsminister

Jedelhauserstraße

(Kriegshaber, Amtlicher Stadtplan H 7)

Jenisch

Kaufmannsfamilie

Jenisch

Karl Friedrich von, * 29.6.1771 Winterbach/Württemberg, † 31.9.1847 Augsburg, Buchhändler, Verleger

Jinan

Ist mit 3 Mio. Einwohnern die Hauptstadt der ostchinesischen Provinz Shandong (90 Mio. Einwohner). Seit 2004 besteht eine Städtepartnerschaft mit Augsburg. Diese erfolgte in Ergänzung zur bereits 1987 begründeten Partnerschaft...

Joachimsen

Paul (Joachimsohn), * 12.3. 1867 Danzig, † 25.1.1930 München, Historiker

Jochum

Musikerfamilie

Jörg

von Passau (eigentlich Georg Nespitzer), 16. Jahrhundert, Täufer

St. Johannes

(Donauwörther Straße 5; Pfarramt I: Zollernstraße 2; Pfarramt II: Eschenhofstraße 3)

St. Johannes

(Kirche der Hessing-Klinik, Wellenburger Straße 12)

Johannisgasse

(Innenstadt, Amtlicher Stadtplan K 8)

Johann-Michael-Sailer-Haus

(Am Hafnerberg 2)

Josef-Fischer-Platz

(Pfersee-Süd, Amtlicher Stadtplan G 10)

Josefinum – Kinderkrankenhaus Frauenklinik

(Kapellenstraße 30)

St. Joseph

(Pfarrhausstraße 4; Pfarrbüro: Hirblinger Straße 3)

Joseph I

* 26.7.1678 Wien, † 17.4.1711 Wien, römisch-deutscher Kaiser 1705-1711

Joseph Ignaz Philipp

Landgraf von Hessen-Darmstadt, * 22.1.1699 Brüssel, † 20.8.1768 Schwetzingen, Bischof von Augsburg 1740-1768

Judenbad

1290 ließen sich die Augsburger Juden in Zusammenhang mit dem Verbot des gemeinsamen Bades von Christen und Juden (1276) vom Rat die Genehmigung für den Bau eines Bades erteilen. Die bei Juden beschäftigten christlichen...

Judenberg

(Jakobervorstadt-Süd, Amtlicher Stadtplan K 9)

Judengasse

Die in einer Urkunde von 1361 erstmals erwähnte Judengasse wurde 1825 auf Intervention der Hausbesitzer hin in Karlstraße umbenannt. In der Judengasse befanden sich im Mittelalter Synagoge und jüdisches Tanzhaus.

Judenwall

1298-1302 errichteten Augsburger Juden auf eigene Kosten einen Wall nahe Heilig Kreuz. Nach ihrer Vertreibung wurde 1440 auf dem von ihnen als Friedhof genutzten Areal eine Befestigungsanlage errichtet. 1519 wurde dieser...

Judenweg

Die historische Straßenbezeichnung (Pfersee-Nord, Verbindung Flandern-/Ulrich-Schwarz-Straße), benannt nach der ehemals großen jüdischen Gemeinde Kriegshaber und deren Friedhof, wurde, da ’in der Natur nicht mehr vorhanden’ (d....

Jüdisches Kulturmuseum

Am 1.9.1985 wurde gleichzeitig mit der erneuten Weihe der Synagoge das Jüdische Kulturmuseum eröffnet. Untergebracht im westlichen Seitentrakt der Synagoge, zeigt es Kult- und Ritualgegenstände, wie sie vom 17.-19. Jahrhundert...

Jugendherberge Augsburg

(Unterer Graben 6)

Jung

Ärztefamilie

Junges Theater Augsburg e.V.

(Sommestraße 30)

K. Jung KG

(Wertachstraße 1 1/2)

Justizgebäude

(Am Alten Einlass 1)

Justizvollzugsanstalt Augsburg

(JVA Augsburg, Karmelitengasse 12)